AMSC Leonberg e.V.
Allgemeiner Motorradsport-Club e.V.

 Ortsclub im ADAC

Start 

Chronik Start- und Zielturm                                                

www.amsc-leonberg.de


Der Start- und Zielturm an der ehemaligen Solitude Rennstrecke wurde im Jahre 1956 von den Firmen Bosch und Daimler gestiftete. Nachdem im Jahre 1965 der damalige Innenminister Hans Filbinger (CDU) aus Sicherheitsgründen weitere Rennsportveranstaltungen auf dem Solitude-Ring untersagte, wurde es auch um den Turm ruhig.

Seit dem 01.08.1981 hat der Eigentümer ADAC den Turm dem AMSC Leonberg e.V. als Clubheim zur Verfügung gestellt. Anfangs war der Turm zwar schon mit fließend Wasser, elektrischem Strom und viel Platz ausgestattet, aber es hatte sich in annähernd 2 Jahrzehnten jede Menge Unrat angesammelt der beseitigt werden mußte, teilweise mußten sogar Wände wieder beseitigt werden, die nachträglich eingebaut worden waren. Das harte Stück Arbeit der Vereinsmitglieder hat sich gelohnt ! Heute beherbergt das dreistöckige Gebäude nicht nur den jeden Mittwoch stattfindenden Clubabend. Er steht auch häufig im Mittelpunkt der zahlreichen Veranstaltungen des Vereins. Am 23.10.2004 wurde mit einem großen Treffen das 50-jährige Turmjubiläum gefeiert.

Im Erdgeschoß sind die Sanitäreinrichtungen und eine Werkstatt untergebracht. Im 1.Stock findet man den eigentlichen Clubraum mit Bar und Küche und das Büro. Außerdem kann man sich an den zahlreichen schwarzen Brettern und Pinwänden über aktuelle Clubinfos, die Arbeit des Vorstandes oder neueste Berichte in der Presse informieren. 
Im obersten Stockwerk, ehemals Beobachtungsplatz bei Rennen, befindet sich der große Festraum, ebenfalls mit Küche und einer Musikanlage ausgestattet. Hier findet, neben der Weihnachtsfeier und der Jahreshauptversammlung, auch so manches gemütliche Zusammensein nach einer der Veranstaltungen und Ausfahrten statt.
Im Jahr 2007 wurde der Barraum 24 Jahren nach der letzten Renovierung neu gestaltet.